Pteridoiulus aspidiorum Verhoeff, 1913

Allgemeines

Länge 11-18 mm
Verbreitung & Häufigkeit Bisher nur einmal in den Berchtesgadener Alpen gefunden. Ostalpine Art.
Lebensräume & Lebensweise Hochmontane und subalpine Wälder; auch alpin (weit über der Baumgrenze in Slowenien). Die Typenserie wurde in einem Nadelwald unter Moos und Aspidium-Farnen aufgenommen. Die meisten Daten stammen von den „Kalkalpen“, einem Kalkgebirge.
Literatur Kime, R., & Enghoff, H. (2017). Atlas of European millipedes 2: Order Julida (Class Diplopoda). European Journal of Taxonomy, 0(346). doi:https://doi.org/10.5852/ejt.2017.346

Systematik

Stamm Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse Doppelfüßer (Diplopoda)
Ordnung Schnurfüßer (Julida)
Familie Julidae
Genus Pteridoiulus

Verbreitungskarte

Diese Verbreitungskarte wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.


Phänologie

Auftreten der verschiedenen Geschlechter und Entwicklungsstadien im Jahresverlauf. Das Phänologie-Diagramm wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.

Zum Entfernen der Daten von bestimmten Geschlechtern oder Stadien aus dem Diagramm bitte die Legendeneinträge unter dem Diagramm anklicken.

Bilder