Propolydesmus testaceus (C. L. Koch, 1847)

Allgemeines

Diagnose & ähnliche Arten Ähnelt sehr P. helveticus, unterscheidet sich aber in der Gestalt der Begattungsbeine (Gonopoden)
Länge 13 – 18 mm
Beschreibung Glänzend hellbraun bis rötlich hellbraun. Die Unterseite ist heller. Relativ breite Art. Erste Höckerreihe auf den Rückenschildern nicht vorhanden, 2. und 3. nur schwach entwickelt. Die Ränder der Flügel sind nur schwach gezähnt und konvex. Die Vorderecken des 2., 3. und 4. Segmentes sind schwach nach vorne gezogen, die der nachfolgenden Segmente abgerundet. Die Hinterecken des 2. Segmentes stumpfwinkelig, bis zum 5. rechtwinkelig, vom 6. bis zum 13 wieder stumpfwinkelig und erst ab dem 14. Segment überragt der Zahnfortsatz den Hinterrand. Die Rückenschilder von Propolydesmus testaceus wirken runder als bei jeder anderen einheimischen Polydesmus-Art.
Verbreitung & Häufigkeit Nur in den Mittelgebirgen der westlichen Hälfte Deutschlands. Mäßig häufig.
Lebensräume & Lebensweise In kalkhaltigen und wärmegetönten Biotopen. Feldart, welche in offenem Gelände, Halbtrockenwiesen, Wacholderheiden, an steinigen Plätzen, Wald- und Gebüschrändern, in verlassenen Steinbrüchen, Gärten und an Bahndämmen vorkommt. Die Art kommt meist auf kalkreichen Böden vor, scheint aber nicht an diese gebunden zu sein. Scheint ein hohes Wärmebedürfnis zu besitzen. Hauptaktivität in den Monaten März bis Mai, sowie September bis Oktober.
Rote Liste Deutschland Nicht bewertet
Rote Liste Quelle Reip, H.S., Spelda, J., Voigtländer, K., Decker, P. & N. Lindner (2016): Rote Liste und Gesamtartenliste der Doppelfüßer (Myriapoda: Diplopoda) Deutschlands. – In: BfN (ed): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 4: Wirbellose Tiere (Teil 2). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70(4): 301–324.
Literatur BLOWER, J. G. (1985): Millipedes. Keys and notes for the identification of the species. – Synopses of the British Fauna 35: 1-242.

HAACKER, U. (1968): Die Diplopoden des Rhein-Main-Gebietes. Senckenbergiana biologica 49 (1): 31-38

SCHUBART, O. (1934): Tausendfüßler oder Myriapoda. I: Diplopoda. -In: Dahl, F.: Die Tierwelt Deutschlands und der angrenzenden Meeresteile 28: 1-318.

SPELDA, J. (1999): Verbreitungsmuster und Taxonomie der Chilopoda und Diplopoda Südwestdeutschlands. Diskriminanzanalytische Verfahren zur Trennung von Arten und Unterarten am Beispiel der Gattung Rhymogona Cook, 1896 (Diplopoda: Chordeumatida: Craspedosomatidae). – Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Naturwissenschaften der Universität Ulm

Systematik

Stamm Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse Doppelfüßer (Diplopoda)
Ordnung Bandfüßer (Polydesmida)
Familie Polydesmidae
Genus Propolydesmus

Verbreitungskarte

Diese Verbreitungskarte wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.


Phänologie

Auftreten der verschiedenen Geschlechter und Entwicklungsstadien im Jahresverlauf. Das Phänologie-Diagramm wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.

Zum Entfernen der Daten von bestimmten Geschlechtern oder Stadien aus dem Diagramm bitte die Legendeneinträge unter dem Diagramm anklicken.

Bilder