Leptoiulus belgicus (Latzel, 1884)

Allgemeines

Diagnose & ähnliche Arten Leptoiulus belgicus ist aufgrund des hellen Rückenlängsstriches nur mit zu
Megaphyllum unilineatum verwechseln. Beide Arten sind durch die Form des Telsons zu unterscheiden. Bei L. belgicus ist dieser nach hinten oder leicht nach unten gerichtet, bei M. unilineatum nach oben gebogen.
Länge 16-23 mm
Verbreitung & Häufigkeit In den Mittelgebirgen Deutschlands verbreitet, in Norddeutschland fehlend.
Lebensräume & Lebensweise Bewohnt eine Vielzahl an Habitaten, zeigt aber eine Tendenz, entlang von Flussläufen und in Küstengebieten aufzutreten, sei es in Wäldern, Hecken, Grasland oder auf Sandbänken und Dünen. Die Art klettert gelegentlich und tritt in Vegetation und Moos auf alten Dächern in Südwestfrankreich auf. Offenbar wärmeliebend, obwohl es keine klare Präferenz für eine Bodenart, sie bevorzugt warme Standorte in gut entwässerten Lagen auf Kalkstein, leichten Lehm- oder Sandböden. In Deutschland als eurytopische xerophile Waldart mit Vorliebe für trocken-warme Eichenwälder charakterisiert.
Rote Liste Deutschland Daten unzureichend (D)
Rote Liste Quelle Reip, H.S., Spelda, J., Voigtländer, K., Decker, P. & N. Lindner (2016): Rote Liste und Gesamtartenliste der Doppelfüßer (Myriapoda: Diplopoda) Deutschlands. – In: Gruttke, H., Balzer, S., Binot-Hafke, M., Haupt, H., Hofbauer, N., Ludwig, G., Matzke-Hajek, G. & Ries, M. (Bearb.): Rote Liste der gefährdeten Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 4: Wirbellose Tiere (Teil 2). – Bonn (Bundesamt für Naturschutz). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (4): 301–324.
Literatur Kime, R., & Enghoff, H. (2017). Atlas of European millipedes 2: Order Julida (Class Diplopoda). European Journal of Taxonomy, 0(346). doi: https://doi.org/10.5852/ejt.2017.346

Systematik

Stamm Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse Doppelfüßer (Diplopoda)
Ordnung Schnurfüßer (Julida)
Familie Julidae
Genus Leptoiulus

Verbreitungskarte

Diese Verbreitungskarte wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.


Phänologie

Auftreten der verschiedenen Geschlechter und Entwicklungsstadien im Jahresverlauf. Das Phänologie-Diagramm wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.

Zum Entfernen der Daten von bestimmten Geschlechtern oder Stadien aus dem Diagramm bitte die Legendeneinträge unter dem Diagramm anklicken.

Bilder