Cryptops umbricus Verhoeff, 1931

Allgemeines

Diagnose & ähnliche Arten Oberschenkel (Präfemur) auf Unterseite abgeflacht. Unterscheidet sich von C. parisi und C. anomalans durch eine abgekürzte u-förmige Naht auf der 1. Rückenplatte.
Länge 25-50 mm
Beschreibung Körperlänge: 25-50 mm; Kopfschild mit zwei parallelen Nähten am Hinterand des Kopfschildes; 1. Rückenplatte mit nicht durchgängiger Naht, nur am Vorderrand, u-förmig; Endbeine: Oberschenkel (Präfemur) auf Unterseite abgeflacht; Endbeine: Porenfeldgröße auf Hüfte Porenfeld groß, erreicht hinteren Rand der Hüfte Endbeine: Porengröße und -anzahl auf Hüfte Poren etwa gleich groß und Poren zahlreich, 50-100 Stück; Kieferfüße: Verhältnis Abstand Naht zu Höhe Vorderrand der Kieferfußplatte (Abstand/Höhe); Verhältnis kleiner 3, Vorderrand der Kieferfußplatte höher
Verbreitung Europa Italien.
Verbreitung & Häufigkeit Eingeschleppte Art. Extrem selten. Nur ein Fund aus einem Garten in Süddeutschland.
Lebensräume & Lebensweise In (botanischen) Gärten. In unseren Breiten wahrscheinlich nicht winterhart.
Rote Liste Deutschland Nicht bewertet
Literatur Wesener, T., Voigtländer, K.,Decker, P.,Oeyen, Jan Philipp and Spelda, J. (2016): Barcoding of Central European Cryptops centipedes reveals large interspecific distances with ghost lineages and new species records from Germany and Austria (Chilopoda, Scolopendromorpha). ZooKeys, 564. pp. 21-46. https://zookeys.pensoft.net/articles.php?id=7535

Systematik

Stamm Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse Hundertfüßer (Chilopoda)
Ordnung Skolopender (Scolopendromorpha)
Familie Cryptopidae
Genus Cryptops

Verbreitungskarte

Diese Verbreitungskarte wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.


Phänologie

Auftreten der verschiedenen Geschlechter und Entwicklungsstadien im Jahresverlauf. Das Phänologie-Diagramm wird live aus den Daten von Edaphobase generiert.

Zum Entfernen der Daten von bestimmten Geschlechtern oder Stadien aus dem Diagramm bitte die Legendeneinträge unter dem Diagramm anklicken.

Bilder